top of page
  • Vermieter

Das Granitabbaumuseum Königshain- Ein spannender Ausflug in die Vergangenheit


 

Im Herbst 2023 haben wir mit unseren 4 Kindern unsere Herbstferien im Feriendorf Kleine Freiheit verbracht. Und wir wollen Euch Einblick in ein spannendes Erlebnis geben. Wir haben einen Ausflug in das Granitabbaumuseum in Königshain gemacht. Das Museum liegt inmitten der Königshainer Berge, einem wunderschönen Landschaftsschutzgebiet in der Oberlausitz. Vom Feriendorf sind wir nur 22 Minuten gefahren und unterwegs haben die Kinder die herrlich, herbstliche Landschaft bewundert. Man parkt da übrigens am besten auf einem Wanderparkplatz, von da aus ist es auch nicht sehr steil und für die Kinder schön zu gehen. Und fahrt nicht über Jänkendorf sondern über Nieder Seifersdorf also hinter die A4, das ist bequemer und nicht so steil und eng.

Am Museum angekommen, wurden wir von einem freundlichen Museumsführer begrüßt. Er hat uns die Ausstellung gezeigt und uns viel über den Granitabbau in den Königshainer Bergen erzählt.

Wir haben gelernt, dass hier zwischen 1844 und 1975 Granit abgebaut wurde. Der Granit aus Königshain war besonders gut geeignet für den Bau von Pflastersteinen und anderen Baumaterialien. So wurden mit dem Granit aus Königshain unter anderem der Görlitzer Neißeviadukt und der Berliner Reichstag gebaut.

Die Ausstellung im Museum ist sehr anschaulich gestaltet. Wir haben alte Werkzeuge und Maschinen aus dem Steinbruch gesehen. Wir haben auch einen Film über den Granitabbau gesehen. Der Film war sehr spannend und hat uns einen guten Eindruck von der harten Arbeit der Steinarbeiter vermittelt.

Nach der Ausstellung haben wir uns auf den Natur- und Steinbruchlehrpfad begeben. Der Lehrpfad führt durch das ehemalige Abbaugebiet. Wir haben alte Steinbruchanlagen gesehen und uns über die Flora und Fauna des Landschaftsschutzgebietes informiert.

Der Ausflug in das Granitabbaumuseum war für uns alle sehr spannendes Erlebnis. Wir haben viel über die Geschichte des Granitabbaus in den Königshainer Bergen gelernt. Auch die Kinder waren begeistert. Sie sind sehr gerne auf den alten Tendern herumgeklettert und haben sich sogar in die alte Lok gesetzt. Wusstet ihr dass diese alten Stahlseile damals schon an die 5-7 cm Durchmesser hatten? Der Wahnsinn!


Fazit

Das Granitabbaumuseum in Königshain ist ein sehr empfehlenswertes Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Die Ausstellung ist anschaulich und informativ gestaltet. Der Natur- und Steinbruchlehrpfad ist ein schönes Erlebnis für die ganze Familie.


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page